ASQ.Bar #15 - Afterwork für ChangemakerInnen

16.09.2020 18:30

Frisch und erholt kommt die ASQ.bar aus der Sommerpause - und freut sich ganz besonders mit einem spannenden ASQ Bar Abend den politischen Herbst zu beginnen.

Dieses Mal wird es um Insights zu einer spannenden österreichischen Kampagne (Spoiler: Klimavolksbegehren) und zu Brand Building gehen.

======================

Gesine Schmidt-Schmiedbauer, Amnesty International: „Eine Brand für ein globales Movement - das 'Humanity-Konzept' von Amnesty"

Gesine Schmidt-Schmiedbauer ist Kommunikationsstrategin bei Amnesty International Österreich und dort u.a. für die Entwicklung einer Kommunikatonsstrategie, die strategische Kampagnenkommunikation und die Medieanarbeit zuständig. 2019 war sie Teil des internationalen Teams, das das Brad-Konzept für Amnesty International weiterentwickelt hat.

Eine wichtige Frage war dabei: Wie können wir von uns als globale Bewegung, mit über 8 Millionen Unterstützer*innen, ein einheitliches Bild vermitteln und dabei trotzdem regional relevant bleiben?

Stefan Weiß-Franzlau, Klimavolksbegehren:
"Klimakrise mundgerecht - Impulse rund um schwer verdauliche Kost"

Stefan Weiß-Fanzlau, seit gut 15 Jahren als „Marketing Fuzzi“ unterwegs. Berufliche Schwerpunkte im analytischem Marketing, Kampagnenmanagement, CRM und aktuell für Customer Experience bei einem großen Telko-Unternehmen verantwortlich. Hat mit Feb 2019 die Marketing Leitung des Klimavolksbegehrens übernommen, ist dort, wie auch alle anderen (!) , ehrenamtlich tätig.