Vortragsreihe: "bei vino veritas"

Nicht nur die Öffnungszeiten sind heuer neu in der Drahtwarenhandlung. In Zeiten des Antiprofessionalismus wollen wir eine (unterhaltsame) Lanze für die Wissenschaft und Forschung brechen. Dazu laden wir nach dem Motto "bei vino veritas" monatlich zu einem Vortrag, bei dem neben den Drahtwarenhandlungsklassikern wissenschaftliche Inhalte unterhaltsam und verständlich kredenzt werden. Im Anschluss steht Euch der/die ExpertIn für Diskussionen an der Bar zur Verfügung. Ah ja, neben Wein wird auch das Bier nicht diskriminiert und also serviert. Und da bekanntlich "in aqua sanitas", gibt es wahlweise auch Alkoholfreies als Begleitung zu den Vorträgen.

Werden in einer Drahtwarenhandlung nicht eigentlich Elektroteile und andere drahtartige Waren verkauft?

Tatsächlich wurden bis Mitte der 90er Jahre Lampenschirme und andere Produkte mit und aus Drähten in der Neustiftgasse hergestellt und feilgeboten.
Danach stand das Gebäude mehrere Jahre leer; 2003 stieß ein Schulfreunde-Trio bei der Suche nach einem geeigneten Standort zur Firmengründung darauf. Mit dem Gedanken zur Erfüllung eines gemeinsamen Jugendtraums, dazu zusätzlich ein Restaurant betreiben zu können, wurde das beklagenswerte Gemäuer rundum renoviert und saniert und ein Jahr später eröffnet.

Nun beherbergt die Drahtwarenhandlung unterschiedliche Unternehmen, die sich optimal ergänzen:

Hier wird gekocht, geschnitten, gedreht, designt, entwickelt, simuliert, analysiert, programmiert, experimentiert, philosophiert und Kaffee getrunken.
Neben angenehmer Atmosphäre und interessanten Gesprächspartnern bietet das Lokal in der Drahtwarenhandlung von Mittwoch- bis Freitagabend auch gutes Essen.

Von exotischen Karotten-Ingwer-Suppen über Saisonales wie Spargel- oder Kürbisschmankerl finden Sie hier unsere Klassiker wie die drahtwarenhandlungs-Bosna, den hausgemachten Leberkäse und als Nachspeise etwa unseren berühmten warmen Schokokuchen mit Eis.